Über uns

Die Schönheit eines neuen Gartens

Garten- Landschaftsbau Bremen














„Willst Du wissen, was Schönheit ist, so gehe in die Natur.“
Albrecht Dürer

Wer einen Garten gestalten will, muss fühlen können und muss ein Gespür dafür entwickeln, was an diesem speziellen Platz gesetzt und gebaut werden kann. Das braucht Zeit und Reife, um Ideen entwickeln zu können. Es ist eine ganzheitliche Sache, an deren Arbeit sich alle beteiligen müssen. Jeder Garten sollte ganz viele verschiedene Aspekte in sich vereinigen, die weder vom Gärtner noch von den Nutzern getrennt sind. Natürlich kommt es auch auf das Areal an, das zur Verfügung steht oder auf bestimmte Vorgaben, die von vornherein feststehen.

Es ist jedoch immer möglich einen Nutzgarten mit Ruhezonen und Teichanlagen sowie mit formschönen Bäumen und Sträuchern mit Wegen oder Mosaik zu kombinieren, die eine bestimmte Linie in den Garten bringen. Dazu kommen geruchsprägende Sträucher, Rosen, Stauden, schmetterlingsanziehende Sträucher, Stauden oder Gärten nach Themen geordnet bis hin zu völlig pflegeleichten oder japanischen Gärten.

Auch Teilumgestaltungen stehen oft im Vordergrund. Das bringt immer viel neue Frische in den Garten. Richtig gesetzte Bäume in Zusammenhang mit Wegen haben einen ganz wesentlichen Anteil an der Raumgestaltung und Aufteilung eines Gartens. Auch ein kleiner Garten kann entzücken und ein Schmuckstück werden.